Navigation

Simulation

Das LSP-Simulationsteam entwickelt eine universelle und anisotrope Simulationsplattform mit drei Simulationsmodulen:

  • FEM (Finite-Elemente-Modellierung)
  • PTM (Perkolationsschwellenmodellierung)
  • ENM (Modellierung elektrischer Netze).

Nach dem Update bietet die Simulationsplattform folgende Funktionen:

  • Anisotropie (Orientierung)
  • Hohe Flexibilität
  • Hoher Automatisierungsgrad
  • Hohe Effizienz: Unter der gleichen Größe von Mesh und Computing-Umgebung benötigt unsere Plattform nur 1/3 der Zeit anderer Simulationsprogramme.
  • Hohe Genauigkeit: Alle Parameter und Ergebnisse können mit bis zu 12 Dezimalstellen angegeben werden.
  • Sehr niedrige Fehlerrate (weniger als 0,01%).

Im Jahr 2018 veröffentlichte Prof. Schubert einen neuartigen theoretischen Ansatz zur Beschreibung der Leitfähigkeit von mit Kohlenstofffasern gefüllten Thermoplasten (mats.201700104) zur Beschreibung des spezifischen Widerstands (der Leitfähigkeit) von Kohlenstofffasern ( CF) Composites in Abhängigkeit von Orientierung, Füllgrad und Aspektverhältnis unterhalb der Perkolationsschwelle. Kurz nach der Veröffentlichung der theoretischen Arbeit hat das LSP-Simulationsteam die Gültigkeit der oben beschriebenen Arbeit (mats.201700105) durch Computersimulationen nachgewiesen.

Die Ergebnisse werden auch in der Zeitschrift „Macromolecular Theory and Simulations“ veröffentlicht.

2019 setzte das LSP-Simulationsteam die periodischen Randbedingungen der Simulation um. Die Ergebnisse werden daher mit früheren Arbeiten und anderen theoretischen Modellen verglichen. Der endliche Größeneffekt der Simulation wird bewertet; Simulationen mit unterschiedlichen Systemparametern werden durchgeführt, um verschiedene Simulationsbedingungen auszuwerten. Die Arbeit wird erneut in Macromolecular Theory and Simulations veröffentlicht.