Navigation

Nachruf Prof. Dr. Friedrich Rudolf Schwarzl

Prof. Schwarzl

Friedrich Rudolf Schwarzl
16.Juli 1925 ‐  31. Januar 2020 

Am 31. Januar starb Prof. Dr. Friedrich Rudolf Schwarzl im Alter von 94 Jahren.

Prof. Schwarzl war von 1973 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1993 Inhaber des Lehrstuhls WW5  (Kunststoffe)  am  Institut  für  Werkstoffwissenschaften  der  Friedrich‐Alexander‐ Universität Erlangen‐Nürnberg (FAU).

Er studierte Theoretische Physik an der Universität Wien und promovierte dort im Jahre 1948. Nach zwei Jahren als Assistent am Institut für Theoretische  Physik  der  Universität  Graz  ging  er  nach  Holland  als  Mitarbeiter  der Forschungseinrichtung T.N.O. Von 1950 bis 1973 war er dort auf verschiedenen Gebieten der Grundlagenforschung und Anwendung von Kunststoffen tätig. Einige seiner dortigen Arbeiten und die daraus resultierenden Veröffentlichungen gehören zu den Pionierleistungen der
Polymerforschung. Im Jahre 1970 erfolgte die Habilitation an der RWTH Aachen.

Der  Lehrstuhl  für  Kunststoffe  wurde  als  fünfter  Lehrstuhl  des  Instituts  für  Werkstoffwissenschaften  der  Technischen  Fakultät  der  FAU  eingerichtet.  Die  ersten  Jahre  als Lehrstuhlinhaber waren geprägt vom Aufbau der Lehre und Forschung. Letztere erforderte die Schaffung einer effizienten personellen und apparativen Infrastruktur, mit deren Hilfe eine  Reihe  angesehener  wissenschaftlicher  Veröffentlichungen  entstand.  Daneben engagierte sich Prof. Schwarzl als Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Rheologica Acta“ und im Vorstand der Deutschen Rheologischen Gesellschaft. Er war ein begeisterter Lehrer, der auch nach seiner Emeritierung noch Fachvorlesungen am Lehrstuhl hielt.

Im Jahre 1990 erschien sein Buch „Polymermechanik“ im Springer Verlag, Heidelberg. Im schon hohen Alter arbeitete er mit bespiellosem Engagement an der erweiterten Fassung seines Buches in englischer Sprache, das in Kooperation mit seinem Nachfolger am Lehrstuhl, Prof. Dr. H. Münstedt, unter dem Titel „Deformation and Flow of Polymeric Materials“ 2014 ebenfalls bei Springer erschienen ist.

Ein langes, reiches Leben ist nun zu Ende. Prof. Schwarzl hat sich um die Entwicklung der Polymerwissenschaft innerhalb der Technischen Fakultät der FAU und weit darüber hinaus verdient gemacht!